relevancerelevance
Haemocomplettan P (Fibrinogen aus Humanplasma)
Swissmedic informiert
Die Firma CSL Behring AG informiert über folgenden Sachverhalt:
Bei Stabilitätsprüfungen von Haemocomplettan P stellte das Qualitätskontrolllabor fest, dass einige Chargen des Produkts nach der Rekonstitution Flocken zeigten. Alle anderen Qualitätsparameter entsprachen den Anforderungen. Gemäss analytischen Untersuchungen bestehen die Flocken aus Fibrinogen und Albumin, die beide Bestandteil der Produktzusammensetzung sind.
20.03.19
relevancerelevancerelevance
Itraconazol
Neue Empfehlungen bezüglich Interaktionen
Neu ist die gleichzeitige Anwendung von Itraconazol mit Methadon oder Felodipin kontraindiziert und die Kombination mit Trastuzumab nicht empfohlen.
19.03.19
relevancerelevancerelevance
Trisenox® (Arsentrioxid)
Neue unerwünschte Wirkung: Wernicke-Enzephalopathie
Bei Patienten mit Vitamin B1-Mangel wurde nach Behandlung mit Arsentrioxid über Wernicke-Enzephalopathie berichtet. Patienten, bei denen ein Risiko für einen Mangel an Vitamin B1 besteht, sind nach Beginn der Behandlung mit Arsentrioxid engmaschig auf Anzeichen und Symptome einer Enzephalopathie zu überwachen. In einigen Fällen kam es durch eine Vitamin B1-Supplementation zu einem Abklingen der Erkrankung.
19.03.19
relevance
Entyvio® (Vedolizumab)
Neue Möglichkeit zur Herstellung der Infusionslösung
Nach Rekonstitution kann Entyvio neu auch in einer Ringer-Laktat Lösung verdünnt werden. Die so verdünnte Lösung kann 8 Stunden zwischen 2 °C und 8 °C (24 Stunden bei einer mit NaCl 0.9% verdünnten Lösung) aufbewahrt werden, ihre Aufbewahrung zwischen 15 °C bis 25 °C ist hingegen nicht möglich (12 Stunden bei einer mit NaCl 0.9% verdünnten Lösung).
19.03.19
relevancerelevancerelevance
Spironolacton
Neue unerwünschte Wirkung
Bei einigen Patienten mit metastasierendem kastrationsresistentem Prostatakarzinom ist unter der Behandlung mit Spironolacton eine Tumorprogression eingetreten. Spironolacton bindet an den Androgenrezeptor und kann zu einem Konzentrationsanstieg des prostataspezifischen Antigens führen.
19.03.19
relevancerelevancerelevance
Hyperiplant® Rx (Johanniskraut)
Neue Kontraindikationen: Schwangerschaft und Stillzeit
Neu ist Hyperiplant Rx während der Schwangerschaft und der Stillzeit kontraindiziert. Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Behandlung und bis 2 Wochen nach der Behandlung auf eine verlässliche Schwangerschaftsverhütung achten.
Tierexperimentelle Studien zeigten mehrdeutige Ergebnisse bezüglich der Auswirkung auf Schwangerschaft, Embryonalentwicklung und Entwicklung des Föten. In der Nationalen Kohortenstudie in Dänemark zeigte sich, dass Neugeborene von Frauen, die in der...
19.03.19
18.03.19
08.03.19
26.02.19
26.02.19
Achtung, Ihr Browser unterstützt keine Cookies